CMDB Modellierung

Praktischer, herstellerunabhängiger Workshop mit Best Practices für Aufbau, Einführung und Betrieb der Configuration Management Database (CMDB) als zentrales Tool im IT Service Management (ITSM)

Teilnehmer entwickeln ihr eigenes CMDB Datenmodell und pflegen anschließend Configuration Items in einer Opensource CMDB Software.

Dauer 1 Tag
Listenpreis (1) € 1.200
Ermäßigter Preis (3) € 600

Zielgruppe

  • CMDB – Projektleiter
  • Configuration Manager
  • Change Manager, Release- und Deployment Manager
  • Architekten
  • Prozessberater

Kursziele

  1. Grundlagen der CMDB Modellierung erlernen (CMDB Design)
  2. Konzepte von zentralen und föderierten (federated) CMDBs verstehen
  3. Einführungspfade einer CMDB kennen lernen
  4. Anforderungen zur Auswahl passender CMDB Tools sammeln
  5. den Configuration Management Prozess praktisch umsetzen

Inhalte

  • Praxisbeispiele von CMDB Einführungen
  • Graphentheorie und Datenmodell (CMDB Schema)
  • Configuration Item (CI) und Beziehung zwischen CIs
  • CI Typen und Attribute
  • Beziehungstypen und Kardinalitäten
  • Abfragen und Suche in einer CMDB
  • Methoden zur Visualisierung
  • Metriken und CMDB Audit
  • Kontinuierliche Verbesserung am CMDB Modell

Inhouse Termine

Diesen Workshop bieten wir Ihnen auch zu individuellen Inhouse-Terminen an.

ITIL: CMDB, CMS + SKMS

ITIL V3 erweitert das Konzept der CMDB: ein Configuration Management System (CMS) kann mehrere CMDBs enthalten.

Das CMS ist Bestandteil eines Service Knowledge Management System (SKMS), in dem schließlich alle (servicerelevanten) Informationen vernetzt sind – nicht nur solche die unter Konfigurationskontrolle stehen.

Alle genannten Systeme dienen der strukturierten Sammlung und Verwertung von Information, daher kann man diese Systeme auch als einen Teil von ERP oder als Grundlage für Wissensmanagement sehen.

Beispiele für Prozessunterstützung

  • im Incident Management recherchieren Mitarbeiter die Abhängigkeiten von CIs sowie die Historie von Änderungen, um die möglichen Ursachen einer Störung zu ermitteln
  • im Service Level Management speichern Mitarbeiter die Informationen über SLAs, Vertragspartner und Kommunikationspartner in der CMDB
  • im Change Management analysieren Mitarbeiter die Beziehungen in der CMDB zur Bewertung der möglichen Auswirkung (Impact) von Änderungen

Bezug zu anderen Standards

Die ISO 20000 Norm für IT Service Management fordert einen Configuration Management Prozess inklusive CMDB (siehe auch ISO 19770).

Das Cobit Framework für IT Governance enthält ebenfalls einen Prozess Manage the configuration und bezieht sich auf Configuration Items sowie unterstützende Tools, z.B. ein zentrales Repository.

Die ISO 10007 Norm enthält branchenneutrale Empfehlungen zu Konfigurationsmanagement.

Asset Management und die CMDB

Asset Management (Anlagegüterverwaltung) überschneidet sich teilweise mit Konfigurationsmanagement: viele Configuration Items sind gleichzeitig Anlagen, Anlagegüter oder Vermögensgegenstände. Asset Management wird überwiegend für die finanzielle Bewertung betrieben, daher umfasst das Anlagevermögen per Definition keine Elemente mit geringem eigenen Wert, sowie keine Anlagen die sich nicht dauerhaft im Besitz des Unternehmens befinden. Das Konfigurationsmangement hingegen verwaltet alle Komponenten die für das Funktionieren von Services eine Rolle spielen. Außerdem dokumentiert die CMDB alle wesentlichen Zusammenhänge zwischen diesen Komponenten. Beim Anlagevermögen werden nur minimale Zusammenhänge geführt (Standort, Kostenstelle).

Open Source CMDB

Reale Beispiele bearbeiten wir im Kurs mit verschiedenenn Open Source Tools. Jeder Teilnehmer kann diese Tools samt Beispieldaten mit nach Hause nehmen. Die im Kurs vorgestellten Konzepte sind natürlich produktunabhängig und allgemein einsetzbar.

CMDB Viewer

Die Daten der CMDB visualieren wir im Kurs mit verschiedenen Werkzeugen, z.B. 2-dimensionale Druckansichten oder als 3-dimensionale, interaktive Gebilde.

Prüfung und Abschluss

Der Workshop enthält eine praktische Prüfung und führt zum Configuration Expert Zertifikat.

Unterlagen auch als PDF

Teilnehmer erhalten die Schulungsunterlagen sowohl auf Papier als auch in elektronischer Form, so dass Begriffe und Zusammenhänge per Volltextsuche recherchiert werden können.


Fußnoten

(1) Preis pro Teil­ne­hmer zu­züg­lich MwSt; inklusive Schu­lungs­un­ter­la­gen, Mittag­essen und Pau­sen­ver­pfle­gung; Irrtum vorbehalten

(2) Bei Früh­bucher­preisen beach­ten Sie bitte die An­melde­frist (mit gekenn­zeichnet)

(3) Ermäßigter Preis für Privatpersonen sowie kleinere Unternehmen, Behörden oder Vereine. Details zur Einordnung finden Sie auf der Seite zum Social Pricing.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.